Im Projekt „Weltträumerinnen“ geht es darum die Mädchen und jungen Frauen für das Thema Umweltschutz zu sensibilisieren. Die teilnehmenden Gruppen aus den Stämmen Regensburg, Maxhütte-Haidhof, Amberg und Weiden bekommen immer wieder Briefe aus dem Feenreich. Die Fee Annelie bittet die Pfadfinderinnen darin um ihre Hilfe bei der Rettung der Welt. Für jede Projektaktion oder Gruppenstunde zum Thema verdienen die Teilnehmerinnen Sterne, die sie in ihren Aktionspass stempeln. Diese können zum Beispiel gegen nützliche Gegenstände eingetauscht werden, die helfen Träume und Wünsche der Gruppe im Sinne der Projektidee (Umweltbildung) zu verwirklichen. Fee Annelie begleitet die Pfadfinderinnen und schickt zur Unterstützung eine Feenfreundin zu jeder Gruppe als Maskottchen. Das Projekt Weltträumerin hat folgende Schwerpunkte: